Presseaussendung
Tribute Event 2020/2021

Corona-Experte Thomas Staudinger ist Persönlichkeit des Jahres. Honorary Brand Award für Lebensmittel-Retter von Too Good Too Go

Superbrands hat die Superson© Persönlichkeit des Jahres in Österreich gewählt: Thomas Staudinger, Intensivmediziner am AKH und für das TV-Publikum auch der „Corona-Erklärer“ der Nation. Das Rennen um die gleichzeitig vergebene Honorary Brand, also eine sozial besonders engagierte Marke, machten die „Lebensmittel-Retter“ von Too Good To Go Austria. 29 Marken wurden als (Business) Superbrands Austria ausgezeichnet. Hofer ist die beliebteste Marke in Österreich.
 

Thomas Staudinger, der Leiter der Intensivstation 13.i2 der Universitätsklinik für Innere Medizin am Allgemeinen Krankenhaus in Wien und Georg Strasser, als Österreich-Gründer und -Geschäftsführer von Too Good To Go, wurden beim Superbrands Austria Tribute Event 2020-2021 am Dienstagabend (16. November) speziell für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Bei der traditionellen Gala von Superbrands Austria gab es im Palais Berg in Wien ebenso wieder die begehrten persönlichen Auszeichnungen als Österreichs stärkste B2C- und B2C-Marken, für insgesamt 29 Brands bzw. für ihre Vertreterinnen und Vertreter, also für Marken, die sich mit messbarem Unterschied von ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Der Generaldirektor von Superbrands CEE, András Wiszkidenszky, bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei den Gästen insbesondere auch dafür, „dass Sie die Hindernisse, welche die Pandemie unserer Gala in den Weg gestellt hat, überwunden haben, um heute hier bei uns zu sein und die besten österreichischen Marken zu feiern.“ Im Jahr 2020 war die Superbrands Austria Gala wegen der nötigen behördlichen Auflagen entfallen, und seither wurde der traditionelle Tribute Event zwei weitere Male verschoben.

Wiszkidenszky: „Niemand konnte ahnen, dass die größte Pandemie, die die Menschheit in der Neuzeit erlebt hat, ausbrechen und unser Leben für so lange Zeit so grundlegend verändern würde. Wir dachten in den vergangenen zwei Jahren mehrmals, dass wir jeweils einer der ersten Events nach Ende der Corona-Maßnahmen sein würden. Stattdessen ist der heutige Superbrands Austria Tribute Event möglicherweise eine der letzten Veranstaltungen dieser Art, bevor für einige Wochen oder Monate noch schärfere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Wir sind daher zusammengekommen, nicht nur um die Erfolge der stärksten Marken Österreichs der letzten zwei Jahren zu feiern. Sondern der Abend soll auch ein Fest des Lebens sein, und eines der Solidarität mit jenen Menschen und deren Angehörigen sein, die in dieser Pandemie ihr Leben oder ihre Gesundheit verloren haben.“

Die Persönlichkeit des Jahres, diesmal Thomas Staudinger, steht auch für diese Solidarität: Die Superson ist immer ein Vorbild, etwa im Sport, in der Wissenschaft oder in der Kunst, das für die Gesellschaft als Ganzes beispielgebend ist, das junge Menschen inspiriert und das durch seine Leistungen und seinen Einfluss eine persönliche Marke aufbaut. Es ist kein Zufall, dass der diesjährige Preisträger aus dem Gesundheitssektor kommt. In den vergangenen fast zwei Jahren haben die wahren Helden in Krankenhäusern, Forschungsinstituten und Rettungswagen gearbeitet.

Mit dem Honorary Award an Brands wie diesmal Too Good To Go werden Marken gewürdigt, die gesellschaftlich nützlich, zukunftsorientiert, innovativ und menschlich sind und gleichzeitig ihre Marke erfolgreich aufbauen und effektiv kommunizieren. Karitative Organisationen und Non-Profit-Organisationen können es sich nicht leisten, Methoden der Marketingkommunikation und der Unternehmensführung nicht anzuwenden: Auch auf diesem Markt herrscht Wettbewerb, und der Erfolg muss hart erarbeitet werden. Too Good To Go ist nicht nur erfolgreich, sondern hilft auch mit, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, eines der drängendsten Probleme der sogenannten zivilisierten Welt.

Folgende Marken wurden für die Jahre 2020/2021 bei der Gala am 16. November als Superbrands Austria gekürt:

Als beliebteste Marke Österreichs:

Hofer

Im B2C-Bereich, als Superbrands Austria:

CEWE, Schladming-Dachstein, Alpina, Jura, Barilla, Kelly’s/Soletti, Landzeit, Lavazza, Volkswagen, Donauinselfest, Bahlsen, TUI, ÖAMTC, Lenz Moser, Gorenje, Hofer

Im B2B-Bereich, als Business Superbrands Austria:

BMD, Porsche Bank, Bramac, MedUni Wien, Mewa, Otis, , RE/MAX, Metro, Reiwag, Postbus, Wertheim, Swiss Life Select

Im B2C- und im B2B-Bereich:

Wiener Städtische

 

Über Superbrands:

Die Superbrands Organisation arbeitet in fast 90 Ländern, um die begehrtesten Marken in jedem Land auszuwählen und zu präsentieren. Wir sind stolz darauf, dass trotz der Pandemie und der damit verbundenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten wieder Dutzende von Marken die internationalen Anforderungen des Superbrands-Gütesiegels und die strengen Standards des österreichischen Brand Council erfüllt haben.

Das Superbrands-Programm besteht aus einem dreistufigen Auswahlverfahren in jedem Land. In der ersten Phase werden alle auf dem Markt befindlichen Marken in einer Datenbank gesammelt und anschließend nach wirtschaftlichen Daten (Umsatz, Anzahl der Beschäftigten) gefiltert, um sicherzustellen, dass nur die relevantesten Marken im Rennen bleiben. Die Marken in den Kategorien B2B und B2C werden direkt vom Brand Council ausgewählt, die letzteren werden nach einer nationalen repräsentativen Verbraucherumfrage ausgewählt. Die Mitglieder des Brand Council entscheiden auf der Grundlage einer Reihe von Kriterien, welche Marken im jeweiligen Jahr zur Superbrand werden können. Die Superbrands-Auszeichnung spiegelt also nicht nur die wirtschaftlichen Daten wider, sondern auch die Meinung der Verbraucher und das Votum der Expertenjury.

 

Rückfragehinweis:
 
Mag. András Wiszkidenszky
Regional Director
Superbrands CE Austria, Czech Republic, Slovakia, Switzerland 
M: +43 650 8018561 
E:wiszkidenszky.andras@superbrandsce.com
 

Archiv

Unsere Partner

Copyright © 2021 Superbrands AT