Presseaussendung
Tribute Event 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die „Marken-Oscars“ des Jahres 2019 wurden verliehen

Die feierliche Verleihung der jährlichen „Marken-Oscars“ für Österreich fand Donnerstagabend im Novomatic Forum in Wien statt.

Der Generaldirektor von Superbrands CEE, Mag. András Wiszkidenszky, betonte die Wichtigkeit der Markenbildung in seiner Eröffnungsrede: „Um einen Superbrands-Award kann man sich nicht bewerben. Ein repräsentatives Sample der österreichischen KonsumentInnen und hat Marken vorselektiert, die besten darunter konnten vom Brand Council die Superbrands Auszeichnung erhalten. Es sind Marken, die sich vom Mitbewerb durch einen wissenschaftlich messbaren Unterschied abheben. ExpertInnen und KonsumentInnen haben gemeinsam entschieden: Diese Brands haben es mit ihrer außergewöhnlichen Leistung verdient, den internationalen Superbrands Titel für ein Jahr zu tragen und diese haben wir daher ins Rampenlicht gestellt.“

Gleichzeitig mit der Verleihung der Awards am 28. November wurde das Superbrands-Buch 2019 vorgestellt, das eine Zusammenstellung von Best Practices der ausgezeichneten Marken ist.

Auszeichnungen für 31 der besten Marken Österreichs

Die begehrte Trophäe im Consumer-Bereich (B2C-Marken) ging im Jahr 2019 an:

Manner, Spitz, Jura, CEWE, Schladming-Dachstein, Landzeit, Austrian Airlines, Lenz Moser, Barilla, Kelly’s/Soletti, Volkwagen, EF Sprachreisen, Leifheit, Alpina, Rapid Wien.

Als Business-Superbrands (B2B-Marken) ausgezeichnet wurden in diesem Jahr:

Postbus, CCC, Interlingua, Porsche Bank, RE/MAX, ARA, MedUni Wien, BMD, Wiener Stadthalle, MEWA, Novomatic, BRAMAC, Carglass, Messe Tulln.

Gleich in beiden Kategorien (B2B und B2C) konnten diesmal die Jury überzeugen: Wiener Städtische Versicherung und WIFI.

Die Jury war wie immer das Brand Council, ein unabhängiges Expertengremium bestehend aus 36 Personen aus den Bereichen Wirtschaft, Kommunikation, Marketing und der Marktforschung. Es nimmt jedes Jahr für Superbrands Austria die Brands unter die Lupe und vergibt die begehrten Preise an jene Marken, die sich in Österreich gegenüber ihren Mitbewerbern an vorderster Stelle positionieren konnten.

 

Honorary Brands 2019: Bessere Bildungschancen

Das Brand Council unter der Leitung von Präsident Dr. Friedrich Rödler entscheidet auch darüber, welche nicht-kommerzielle Marke im zu Ende gehenden Jahr herausragende Leistungen vollbracht hat.

2019 geht dieser Honorary Brand-Award an Teach for Austria. Die 2011 in Österreich gegründete Organisation hat die US-NGO Teach for America als Vorbild und  nimmt  sich einer gerade in Österreich eminenten Problematik an:  In keinem anderen EU-Land hängt der Bildungserfolg so stark vom sozioökonomischen Status und Bildungsniveau der Eltern ab wie bei uns. Teach For Austria bringt in seinem sogenannten Fellow Programm besonders engagierte Hochschulabsolventen unterschiedlichster Fachrichtungen als Vollzeit-Lehrkräfte bzw. Pädagogen an herausfordernde Kindergärten, Mittelschulen und Polytechnische Schulen. „Der Schlüssel für gerechtere Bildungschancen sind motivierte, inspirierende Pädagogen, gerade bei Kindern, die von zu Hause weniger Unterstützung bekommen“, erklärt Geschäftsführer Mag. Gebhard Ottacher. MPA. Er ist seit fast acht Jahren bei Teach for Austria und seit über einem Jahr Geschäftsführer der NGO und nahm die Honorary Brands-Auszeichnung entgegen.

 

Erste Superbrands Branding Masterclass

Am Freitag den 30. November 2019 hatten die Teilnehmer am Superbrands Austria Programm überdies die Möglichkeit, an der ersten Branding Masterclass teilzunehmen. In drei Seminaren gaben hochkarätige Referenten einen ganzen Vormittag lang wertvolles Insiderwissen zum Besten, etwa zur Agentur der Zukunft, zu Künstlicher Intelligenz in der Kreation, zur Wahrnehmung von Werbung und zur Markenbewertung.  

 

Über Superbrands International:

Vor über zwanzig Jahren wurde das Superbrands Programm in Großbritannien von Marketing- und Kommunikationsexperten eingeführt. Diese setzten sich zwei Ziele: Außerordentlich starke Marken sollten ins Scheinwerferlicht gerückt werden und darüber hinaus sollten sich andere Marktteilnehmer daran ein Beispiel nehmen können, um für die eigene Marke zu lernen.

Das beliebte Programm ist heute in nahezu 90 Ländern tätig, verteilt auf alle fünf Kontinente. Das Brand Council besteht aus Branding-Experten und spielt eine Schlüsselrolle, denn es hat eine entsprechend hohe Verantwortung in jedem Land, in dem Superbrands gewählt werden.

 

Rückfragehinweis:

Superbrands Austria

Mag. András Wiszkidenszky

Regional Director | Superbrands CE

Tel.: +43 650 8018561

E-Mail: presse@superbrands.at

 

 

Archiv

Unsere Partner

Copyright © 2020 Superbrands AT